Yoga

Es gibt viele Gründe sich mit dem Wesen den Yoga zu beschäftigen. Bereits mehr als 3 Millionen Deutsche praktizieren Yoga, mit dem Ziel, mehr Wohlbefinden zu erlangen.

Mit den Yogaübungen gewinnen wir mehr Kraft und Ausdauer, können Stress abbauen, das Immunsystem stärken, aber auch Herz, Kreislauf und Atmung aktivieren. Die Übungen dehnen und stärken zudem die Muskulatur und Knochen und verhindern bei regelmäßigem Praktizieren ein langsames aber stetiges Einsteifen.

Als wichtigste Eigenschaft des Yogas steht die innere Selbstbegegnung und Meditation. Seine eigenen inneren und äußeren Grenzen zu erfahren, an ihnen zu arbeiten und sie zu erweitern ist ein wichtiges Ziel. Das stärkt die seelischen Kräfte und hilft somit, den alltäglichen Widrigkeiten positiv zu begegnen.

Yoga ist ein lebenslanger Lernprozess. Daher ist es wichtig, sich einen guten Kursleiter bzw. eine Kursleiterin zu suchen, die diesen Lern- und Entwicklungsprozess begleitet. Denn nichts ist schlimmer, Übungen falsch zu erlernen und somit dem Körper, der Seele und Geist zu schaden. Es braucht nun mal einige Zeit, den inneren „Schweinehund“ zu überwinden und das Yoga im Alltag regelmäßig zu integrieren.