Rückenschule

Nicht nur Bewegungsmangel oder schlechte Haltung verursachen Kreuzschmerzen, sondern auch Stress, Sorgen und Beziehungsprobleme.

Die veränderten Lebens- und Arbeitsbedingungen in den letzten Jahrzehnten haben die Ausbreitung der Rückenschmerzen deutlich verstärkt:
Im vorigen Jahrhundert war das Leben überwiegend von körperlicher Arbeit geprägt, heute bestimmen sitzende Tätigkeiten und Bewegungsmangel unseren Alltag.
Nicht nur ältere, sondern auch viele junge Männer und Frauen klagen gleichermaßen über Rückenschmerzen. Der Anteil in der Bevölkerung liegt bei über 80%.

Die „Volkskrankheit Rückenschmerz“ ist entstanden.

Die Rückenschule trainiert mit Dehn-, Mobilisations- und Kräftigungsübungen die Muskulatur, Bänder und Gelenke. Sie hilft, die eigene Körperwahrnehmung zu schulen, Fehlbelastungen zu erkennen und sich ein wirbelsäulengerechtes Bewegungsverhalten anzueignen. Durch bestimmte Entspannungstechniken ist es außerdem möglich, den Alltagsstress abzubauen.

Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine email. Haben sich genügend Interessenten gefunden, können wir einen Kurs starten.

Kursleiterin:

Silvia Huß (Physiotherapeutin)